Im Hotel: Service auf höchstem Niveau – noch besser mit Kommunikationstraining

Gastronomen und Hoteliers wissen um die Bedeutung von kundenorientiertem Verhalten. In kaum einer anderen Branche sind die Anforderungen in Sachen Kommunikation derart ausgeprägt wie in diesen beiden Bereichen. Es ist deswegen nur logisch, dass die Teilnehmer von Kommunikations-Seminaren häufig aus der Hotelbranche kommen. Dort zeigt sich nämlich, dass auch Angestellte mit jahrelanger Erfahrung noch längst nicht ausgelernt haben – von Grundlagen in neuen Themengebieten bis hin zu kleinen, aber feinen Kniffen, umfasst das Training nämlich das gesamte Spektrum.

 

Gerade für Hotel-Fachkräfte bestens geeignet

Das MDI Kommunikationstraining richtet sich nicht explizit an Angestellte aus der Hotel-Branche. Es werden allerdings erstaunlich viele Aspekte abgedeckt, die genau dort zum Tragen kommen. Und zwar auf allen Ebenen: Sei es im so wichtigen Kontakt mit Gästen oder in Verhandlungen mit Lieferanten oder Reiseanbietern, bestimmen die Kommunikationsfähigkeiten den Erfolg des Hotels ganz wesentlich. Das ist gerade für junge Angestellte sehr interessant, da die Weichen für eine erfolgreiche Karriere schon früh gestellt werden können. Mehr noch, erlauben ausgeprägte Fähigkeiten später auch den Wechsel in andere Branchen, falls gewünscht. Für ein möglichst breites Portfolio an persönlichen Fähigkeiten ist die Seminar-Teilnahme also nur empfehlenswert.

 

Kommunikation als Schlüsselfaktor erkennen

Im Laufe der Karriere entwickelt jeder Mensch sein eigenes Set of Skills. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Kommunikation dort in jedem Fall eine wichtige Rolle spielt – selbst in Berufen, die auf den ersten Blick nichts mit Kommunikation zu tun haben. Zur Anwendung kommt sie allerdings trotzdem fortlaufend, und zwar bei sprichwörtlich jeder Stelle. Die Bedeutung steigt jedoch mit den Jahren, da Führungspositionen Kommunikations-Fähigkeiten erfordern, die über das normale Maß hinausgehen. Grund dafür sind die zwischenmenschlichen Faktoren, die auch die Arbeit im Hotel stark beeinflussen. Kommunikation muss folglich als professionelles Werkzeug betrachtet werden, das bei geschicktem Einsatz für den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg sorgen kann.

 

Einsatzgebiet Hotel im Blick

Je größer das Hotel, desto komplexer die internen Strukturen und Aufgabengebiet. Das gilt umso mehr für große Ketten, bei denen zwischen der Arbeit in den Häusern und im Backoffice unterschieden werden muss. Steht bei der Anstellung im Hotel immer der Kundenkontakt im Mittelpunkt, dreht es sich in den Verwaltungsbereichen eher um kaufmännische Aufgaben, nicht selten auch im direkten Kontakt mit der Geschäftsführung. Verhandlungsstrategien und das richtige Verhalten in hochrangigen Meetings werden im Kommunikationsseminar folglich ebenfalls geschult. Dabei muss stets beachtet werden, dass Hotels auch davon leben, die Emotionen ihrer Gäste anzusprechen. Dies wiederum erfolgt auch auf menschlicher Ebene – und Kommunikation ist der Schlüssel zu einer guten Verkaufsquote.

 

Mit der Zeit gehen

Die heutige Hotelbranche ist härter umkämpft als je zuvor. Parallel zur steigenden Anzahl der Reisenden rund um die Welt ist auch das Hotel-Angebot stark angewachsen. Es geht somit darum, Alleinstellungsmerkmale zu schaffen, und diese beginnen gerade im Hotel beim Service. Ein Blick auf die Erfahrungsberichte auf Hotel-Bewertungsportalen bestätigt das. Um trotz wachsender Konkurrenz weiterhin gute Besucherzahlen zu verbuchen, haben sich Kommunikations-Fortbildungen als geeignetes Mittel erwiesen. Der Wandel der Branche wird dadurch einmal mehr unterstrichen; Hotels sind also gut beraten, sich bei ihren Mitarbeitern nicht ausschließlich auf alte Tugenden zu verlassen.

Hits: 8

Menü schließen